Zukunftsaussichten

Home
Vorwort
Problemstellung
multirapid
Technik
dynamisches Terminal
Netzkonzeption
Sicherheit
ähnliche Vorschläge
Zukunftsaussichten
Quellenverzeichnis
Impressum

 

 
 

Das "Auto der Zukunft" sollte nicht, wie ele andere Konzepte, wenige Jahre nach Fertigstellung wieder in einer "technologischen Sackgasse enden. Deshalb sollen hier einige Visionen, die weit in die Zukunft reichen, erwähnt werden.

Die Kombination mit schwerem Güterverkehr ist durchaus denkbar, wobei natürlich wieder die bekannten Umschlagsprozesse erforderlich werden. Aus diesem Grund ist zu erwarten, dass das vorhandene, funktionierende Eisenbahnnetz nur sehr langsam substituiert wird. Dies ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, dass der Transrapid so lang auf sich warten ließ.

Es gibt Studien, die davon ausgehen, dass der Transrapid in Vakuumröhren auf mehrfache Schallgeschwindigkeit beschleunigt werden kann. Im öffentlichen Personenverkehr (Transrapid) könnten die erforderlichen Schleusen auf den Einstiegsbereich minimiert werden.

Beim Individualverkehr (multirapid) und beim Gütertransport  müsste das Fahrzeug die Vakuumröhre allerdings mittels Schleusen  verlassen können.   Ob dieser Wechsel zwangsläufig zum Stillstand des Verkehrsflusses führen muss - oder irgendwann sogar ebenfalls dynamisch erfolgen kann, erscheint als äußerst knifflige Aufgabe für zukünftige Generationen.

Vorteile der (Vakuum-)Röhre wären nicht nur in der hohen Geschwindigkeit zu finden, sondern auch besonders für Verkehrsverbindungen in Gegenden mit schweren Stürmen, Eis, Schnee und vor allem durch das Meer.

Besonders interessant wären dabei z.B. Verbindungen über die Behringstraße oder den Inseln im fernen Osten. Die Errichtung solcher Interkontinentalverbindungen würde den gesamten Flugverkehr, mit all seinen Problemen, langfristig enorm reduzieren. Dabei sei auch  Aufwand, Fluglärm und der Platzbedarf von Flugplätzen erwähnt.

In Hinsicht auf die Optimierung der Raumfahrt wäre es sogar vorstellbar, mittels einer Vakuumröhre, unter Ausnutzung der höchsten Gebirge Raumtransporter ins Weltall zu schießen, die bei der Zündung schon 8 Km über NN und auf 5000 Km/h vorbeschleunigt sind.

Höchst interessant wäre dabei die größte natürliche Höhendifferenz     (fast 6000m) und der sehr nützliche Breitengrad Nepals. 

Für die Beschleunigung von Spaceshuttles auf Magnetbahnen gibt es auch schon entsprechende Vorschläge.  

                                 

Computer model of maglev launch*(8)

 

Der multirapid als Kombinationsfahrzeug, bietet die Möglichkeit, ein weltweites, neues Verkehrssystem zu errichten mit dem man sich ohne Umzusteigen  von und zu jedem beliebigen Ort der Welt bewegen kann.

Es würde die Wirtschaft aller teilnehmenden Länder positiv beeinflussen, die Kulturen einander friedlich näher bringen und somit nicht nur ein Verkehrssystem modernisieren, sonder die ganze Menschheit.

Wirtschaftskrisen löst man mit Wirtschaft und Technik und nicht mit "Geld drucken" !

Deshalb sollten wir nicht auf die Zukunft warten -

sondern sie gestalten:

Dipl.-Ing. Ralf Geisendörfer

Quellen:    

 

Home | Vorwort | Problemstellung | multirapid | Technik | dynamisches Terminal | Netzkonzeption | Sicherheit | ähnliche Vorschläge | Zukunftsaussichten | Quellenverzeichnis | Impressum

Stand: 27.10.10