Netzkonzeption

Home
Vorwort
Problemstellung
multirapid
Technik
dynamisches Terminal
Netzkonzeption
Sicherheit
ähnliche Vorschläge
Zukunftsaussichten
Quellenverzeichnis
Impressum

 

 
 

Alle Bemühungen, die Magnetbahn  näher an seine Nutzer heranzubringen, scheitern nicht selten an zu hohen Grundstückspreisen, Trassierungsdebatten und Lobbyismus. Der große Nachteil liegt darin, dass es sich um Sammeltransport handelt, welcher nur auf der für ihn vorgesehenen neuen Trasse fahren kann.  Einem immer dichterem Netz von Magnetbahnen sind ähnlich wie bei der Eisenbahn ganz natürliche Grenzen gesetzt.

Da der multirapid ein automatisiertes System von Individualverkehr darstellt, welches nur auf den Schnellbahnstrecken zwischen den Städten einen neuen Fahrweg braucht, innerhalb der Städte und Dörfer aber bereits vorhandenen Straßensysteme nutzen kann, sind fast keine Veränderungen in dicht bewohnten Gebieten erforderlich.

Für die Anschlussstellen der dynamischen Terminals sind deshalb im Prinzip alle Varianten nutzbar, die bei der kreuzungsfreien Gestaltung im Autobahnbau bereits verwendet werden.

Für kleinere Städte erscheint eine einfache Anschlussstelle an einer Ausfallstraße durchaus als ausreichend, wobei die erforderlichen Bremsstrecken dem Verkehrsaufkommen großzügig anzupassen sind.

Bei kleineren Städten mit einer Ausfallstraße könnte auch nebenstehende Variante zur Anwendung kommen, wobei die Ampelregelung schnell die Systemgrenzen erreichen kann.

 

 

In mittleren Städten mit mittlerem Verkehrs­aufkommen, sollte ein Umgehungsring in Betracht gezogen werden.

 

 

 

Dabei besteht durchaus die Möglichkeit, bei zunehmendem Verkehrsaufkommen, diese Anbindung mit einer weiteren Stadtzufahrt auszubauen. Dieser Doppelring kann auch als Warteschleife bei überhöhter Systembelastung genutzt werden.

 

Zwischen zwei mittleren Städten oder bei der Anbindung von Hauptverkehrs-Strassen kann auf die bekannte Kleeblattvariante zurückgegriffen werden.

 

Für größere Städte und Metropolen wird es erforderlich, das bekannte Kleeblatt mit dem Magnet-Autobahn-Ring zu kombinieren, wobei die Anzahl der Ausfallstraßen beliebig variiert werden kann.

 

weiter:                                            (* siehe Quellenverzeichnis)

 

 

 

 

Home | Vorwort | Problemstellung | multirapid | Technik | dynamisches Terminal | Netzkonzeption | Sicherheit | ähnliche Vorschläge | Zukunftsaussichten | Quellenverzeichnis | Impressum

Stand: 27.10.10